Skip links

Zweitwohnungsgesetzgebung – Handlungsbedarf gegeben

Medienmitteilung Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) 20.8.2019 Die Zweitwohnungsgesetzgebung ist am 1. Januar 2016 in Kraft getreten. Gestern haben in Bern die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete SAB, der Schweizer Tourismus- Verband STV und der Hauseigentümer Verband Schweiz HEV-Schweiz

Wie das schnelle Internet auf den Berg kommt

Jungfrau Zeitung (Yannick Mühlemann) Die Kabelfernsehen Bödeli AG spannt mit dem chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei zusammen. Bis im nächsten Frühling soll so deutlich schnelleres Internet zum Endverbraucher kommen. Zum Beispiel zur Schilthornbahn AG. Seit das Zeitalter des Smartphones angebrochen ist, steigt

Rekordverdächtige Publikumsschar beim Festumzug

Jungfrau Zeitung (Isabelle Thommen) Das Bergdorf präsentierte sich während des vergangenen Wochenendes einmal mehr in Festlaune. Das 57. Dorffest fand bei herrlichem Wetter und zahlreichen Besuchern statt. Gestartet wurde das Dorffest bereits am Donnerstag anlässlich der Feierlichkeiten vom Nationalfeiertag. Die

Gemeinden kämpfen gegen Plastik im Grüngut

Jungfrau Zeitung (Isabelle Thommen) Immer mehr nicht-kompostierbare Materialien landen im falschen Container. Mit «Stop Plastic!» läuft eine Kampagne gegen die Problematik. «Fremdstoffe – insbesondere Plastik – gehören nicht in die Grünabfuhr», wie die Gemeinde Lauterbrunnen in einer Mitteilung schreibt. Allerdings

Gimmelwalder Schwarzbier in London ausgezeichnet

Jungfrau Zeitung (Isabelle Thommen) «Schwarz Mönch» gewann die Silbermedaille bei dem renommierten London Beer Competition und setzte sich bei dem Wettbewerb gegen Gerstensäfte aus 35 Ländern durch. Ausserdem gewann es eine Goldmedaille beim Bierwettbewerb des Onlineportals Braushop.ch. Das Bier ist

Das Grand Hotel zum Schnäppchen-Preis

Der Verkaufspreis des Palace-Hotels war lange ein gut gehütetes Geheimnis. Bis das Regionaljournal Druck machte. Neue Besitzerin des Palace-Hotels in Mürren ist die Palace Avenir AG. Die Firma gegründet haben neben Einheimischen auch auswärtige Liegenschaftsbesitzer, die in Mürren ihre Ferien

Airbnb-Vermieter sollen auch im Tal zur Kasse gebeten werden

Jungfrau Zeitung (Rebecca Holzer) Die 33 anwesenden Stimmbürger zeigten sich an der Gemeindeversammlung grosszügig – und genehmigten Kredite von über einer Million Franken. Darunter auch jenen für die Überdachung des Alpinen Sportzentrums in Mürren. Nun prüft die Gemeinde nach dem

«Ein Sieg für die Gäste»

Jungfrau Zeitung (Isabelle Thommen) Die Schilthornbahnen bleiben beim Abonnementsverbund. Zudem wurde eine Einigung betreffend dem Swiss Travel Pass erreicht – dieser ist nur noch in bewohnten Orten gültig. Direktor Christoph Egger kommentiert im Interview mit dieser Zeitung, was diese Punkte

Schilthorn bleibt im Top4-Verbund – Einigung gegen Tiefpreisstrategie

Jungfrau Zeitung (Isabelle Thommen) Mitte Mai wurde anlässlich der Tarifkonferenz der Jungfrau Ski Region beschlossen, den Top4-Skipass ohne das Skigebiet Mürren-Schilthorn fortzuführen. Nach Gesprächen mit dem Unternehmen sind die Verbundpartner auf ihren Entscheid zurückgekommen und werden in der Wintersportsaison 2019/2020

Schilthornbahn: Kein Touristen-GA

BZ Berner Oberländer Der Tarifverbund hat entschieden, dass der Swiss Travel Pass am Schilthorn seine Gültigkeit verliert. Für die Schilthornbahnen ist es ein Rückschlag: Die Tarifgemeinschaft «Direkter Verkehr Schweiz» hat entschieden, dass der Swiss Travel Pass am Schilthorn nicht mehr

News aus der Gemeinde Lauterbrunnen

Jungfrau Zeitung (Isabelle Thommen) Der Gemeinderat bewilligt einen Kredit für die Anpassungsarbeiten sowie einen Nachtragskredit für die Sanierung der Schulküche. Zudem leistet die Gemeinde Beiträge an die Transportkosten für Schulkinder. Der Gemeinderat sei von der Nachricht vom Ausscheiden des Skigebiets

Top4-Skipass im kommenden Winter ohne Schilthorn

Die Jungfrau-Ski-Region verzeichnete im vergangenen Winter mehr Besucher. Der Gültigkeitsbereich des Top4-Skipasses wird auf die nächste Saison angepasst. Im Skigebiet Mürren-Schilthorn wird ab der kommenden Saison der Top4-Skipass nicht mehr gelten. «Anlässlich ihrer Tarifkonferenz haben die Verbundpartner der Jungfrau Ski

Vom Traum, als Single-Athlet auf dem Schilthorn einzulaufen

Jungfrau Zeitung (Corinne Binz) Die Saisonziele vieler Athletinnen und Athleten sind gesteckt, die Trainings geplant und bereits in vollem Gange. Auch in diesem Jahr nehmen sich viele Sportlerinnen und Sportler die Teilnahme am traditionellen Wettkampf vor. Mit 5500 Steigungsmetern auf

Projekte im Sportzentrum – gute Zahlen beim Tourismus

Jungfrau Zeitung (Dennis Rhiel) Die Jahresversammlungen von Mürren Tourismus, der Alpinen Sportzentrum Mürren AG und der Vereinigung auswärtiger Grundbesitzer fanden nacheinander an einem Tag statt. Den Anwesenden wurden viele weiterführende Informationen zum vergangenen Geschäftsjahr präsentiert. Zum vierten Mal fand in

Aufenthaltsdauer in den Winterferien wird kürzer

Jungfrau Zeitung (Beat Kohler) Im Februar sank die Zahl der Hotellogiernächte im Berner Oberland insgesamt um rund 3,3 Prozent gegenüber demselben Zeitraum im Vorjahr. Insgesamt kamen zwar mehr Gäste, diese blieben dafür aber weniger lange, wie die provisorischen Zahlen des

Einsprachen gegen Förderband eingegangen

Jungfrau Zeitung (Isabelle Thommen) Das Unternehmen stellte einen nachträglichen Bauantrag für die Installation beim «Thrill Walk». Pro Natura und die Stiftung Landschaftsschutz wehren sich nun gegen das Projekt. Nachdem die Schilthornbahn ohne Baubewilligung ein Förderband für Touristen eingerichtet hatte, liegt

Gemeinderat soll Schulschliessung überdenken

Jungfrau Zeitung (Rabea Grand) Anlässlich einer Bezirksversammlung informierten die Verantwortlichen über die geplante Umstrukturierung. Während sich Gemeinderat, Schulleitung und Schulinspektorin davon eine Qualitätssteigerung erhoffen, setzen sich Unterstützer rund um die IG «Pro Schule Mürren/Gimmelwald» für Mehrjahrgangsklassen ein. Gegen den Entscheid

Ein ganzes Dorf stemmt sich gegen die Schulschliessung

Jungfrauzeitung (Nils Sager) Der Gemeinderat von Lauterbrunnen will die Schule Mürren schliessen, um bessere Strukturen für alle Schüler zu schaffen. Im Dorf unterm Schilthorn regt sich Widerstand. Gegen den Entscheid kämpfen auch touristische Leistungsträger. Seit Montagabend kursiert in Mürren ein

Erstes öffentliches chlorfreies Hallenbad

Im Alpinen Sportzentrum Mürren wird seit dem Start in die neue Wintersaison das Badewasser ohne Chlor aufbereitet. Das 25-Meter-Sportbecken ist das erste öffentliche Hallenbad im Kanton Bern, welches zukünftig ohne Chlor auskommt. Möglich macht dies ein Verfahren, welches in anderen

Auf zum Teufelswettkampf

Jungfrauzeitung (Rabea Grand) Auch in diesem Jahr begann der Traditionsanlass für mehrere Hundert Schneesportfans bereits am Mittwochabend. Dann fiel nicht nur der Startschuss zum Nachtlanglauf, der gleichermassen forderte und erfreute, sondern auch für die letzten Tage unter der Leitung von

Schilthornbahn Geschäftsjahr 2018: Frequenzen auf 5,5 Millionen Gäste gesteigert

Jungfrauzeitung (Dennis Rhiel) Das Unternehmen konnte seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Im Vergleich zum Vorjahr generierte man ein Plus von 17,4 Prozent an Beförderungen. Das positive Wachstum der Schilthornbahn AG der Vorjahre hielt auch im Geschäftsjahr 2018 an und führte zu einer

Ausstellung zum Mürrenwasser ist Publikumsliebling

Jungfrauzeitung (Dennis Rhiel) Dicht gedrängt haben über 100 Besucherinnen und Besucher im Hotel Regina in Mürren mit grösster Aufmerksamkeit die Vernissage zur jüngsten Ausstellung des Minimuseums Mürren zum Thema Wasser miterlebt. Die jüngste Ausstellung, gezeigt in acht im ganzen Dorf

Auffanggesellschaft kauft Hotel Palace

Jungfrauzeitung (Isabelle Thommen) Die Liegenschaften des ehemaligen Gastbetriebes wurden im Laufe des Novembers durch die Palace Avenir AG vom Konkursamt erworben. Die Transaktion erfolgte im Rahmen eines Freihandverkaufs. Mit dem Kauf der Palace Avenir AG ist das Hotel nun von

Schulhaus Gimmelwald für 340’000 Franken verkauft

Jungfrauzeitung (Yves Brechbühler) Die Stimmberechtigten beschliessen diskussionslos, das Gebäude an die interessierte Genossenschaft um Emil von Allmen zu verkaufen. Die Gemeinde kam der Genossenschaft beim Kaufpreis entgegen. Zum Vergleich: Vor einem Jahr lag ein Angebot für 480’000 Franken auf dem

Skigebiet mit Special Award ausgezeichnet

Jungfrauzeitung (Urs Häfliger) Das Bergdorf als Destination und die Schilthornbahn AG haben von Best Ski Resort den Spezialpreis «Höchste Kundenzufriedenheit in der Kategorie Naturerlebnis, Ruhe und Erholung» erhalten. Preis für Mürren und die Schilthornbahnen: Weil das Gebiet Mürren-Schilthorn in der

Minimuseum Mürren mit voller Kraft in die neue Ausstellung

Jungfrauzeitung (Leserkommentar) Zum Artikel «Minimuseum vor dem Aus» Der Vorstand vom Minimuseum Mürren bereitet voller Energie die neue Ausstellung mit dem Thema «Mürren Wasser» vor. Das in dieser Zeitung vom 19. September irrtümlich totgesagte Museum ist voll lebensfähig und wird

Wenig Biker auf dem Grütsch-Trail

Jungfrauzeitung (Lia Näpflin) Die zu anspruchsvolle Freeridestrecke und die noch kleingehaltene Werbung sind die Gründe für die nicht zufriedenstellende Bilanz. Bild- und Videoaufnahmen der Baufirma des Trails sollen dem abhelfen. Der Verein Bikestrecke Grütschalp nutzte den prominenten Besuch als Möglichkeit

Pressekommentare zu Schilthornbahnprojekt

Berner Zeitung 14.9.2018 Jungfrau Zeitung 14.9.2018

Drohnenflugverbot auf gesamtem Gemeindegebiet

Jungfrauzeitung (Urs Häfliger) Der Helikopterlandeplatz für Notfälle in Mürren soll für 14’000 Franken saniert werden. Zudem muss der Wanderweg zwischen Scheidegg und Wengernalp auf Vordermann gebracht werden. Der Helikopterlandeplatz für Notfälle in Mürren wurde vor einiger Zeit in der Nähe

400 Hotelbetten fehlen

Jungfrauzeitung (Isabelle Thommen) Das Hotel Palace bleibt weiterhin ohne Eigentümer. Das Problem im Tourismus-Ort bleibt damit bestehen: Es gibt zu wenig Unterkünfte. Samuel Bichsel will dies nun ändern und eine Pop-up-Lodge im Luxushotel erstellen. Dazu muss die Nutzniesserin Palace Avenir

«2100 sind 90 Prozent der Gletscher verschwunden»

Jungfrauzeitung (Urs Häfliger) Im Berner Oberland gibt es viele Gletscher. Doch diese haben seit 1850 massiv an Fläche verloren. Insgesamt sind 38,6 Quadratkilometer weggeschmolzen. Und es wird nicht besser, wie Matthias Huss, Leiter des Schweizer Gletschernetzes (GLAMOS), erklärt. Durch die

Gimmelwald: Genossenschaft gegründet – Kaufverhandlungen folgen

Jungfrauzeitung (Lia Näpflin) Einen Schritt näher am Kauf der Dorfschule sind die Gimmelwalder mit der gesammelten halben Million Franken. Nun verhandeln sie mit dem Gemeinderat über den Kaufpreis. Der Wunschpreis von 250’000 Franken liegt tiefer als bisherige Angebote. Die Bürger

Niemand wollte eine Million fürs Palace zahlen

Berner Zeitung Noch hat das Mürrener ­Palace-Hotel keinen neuen Besitzer. Bei der Versteigerung im Schloss Interlaken ging kein Gebot ein. Dafür gibt es gute Gründe. Das Sitzungszimmer im Konkursamt im Schloss Interlaken war am Freitagmittag gut gefüllt. Aber keiner hatte

76. Inferno-Rennen vom 23. – 26. Januar 2019

Nach den Jubiläumsrennen befasst sich das OK der Inferno-Rennen bereits mit der Planung der Rennen 2019. Bewährte Neuerungen aus dem Jahr 2018 werden beibehalten. Neu wurden die Rennen auf der Liste der lebendigen Traditionen des Kantons Bern eingetragen. „Auch im

«The Myrrhen»: Pläne werden angepasst

275 Aktionärinnen und Aktionäre mit 21’764 Aktienstimmen haben der 56. Ordentlichen Generalversammlung der Schilthornbahn AG in Mürren beigewohnt. Alle Anträge des Verwaltungsrates wurden einstimmig angenommen. Zudem kündigt das Unternehmen an, die Pläne für das geplante und vor dem Verwaltungsgericht gescheiterte

Feriengast wird Dorfchef

swissinfo.ch 22.6.2018 Weil niemand aus dem Dorf mehr Gemeindepräsident sein will, setzen die Bewohner der Bündner Berggemeinde Tujetsch auf einen Headhunter. Und der findet Beat Röschlin, einen ehemaligen Firmenmanager, der im Ort eine Ferienwohnung besitzt. Ein Lehrstück über das kriselnde Schweizer Milizsystem

Platzgen und Inferno-Rennen neu als lebendige Traditionen anerkannt

Bund vom 28.6.2018 Der Kanton Bern hat die Zahl seiner Einträge im nationalen Inventar lebendiger Traditionen fast verdoppeln können. Neu dazu gehört etwa das Platzgen, ein Wurfsport, bei dem ein Wurfkörper aus Stahl über eine Distanz von 17 Metern geworfen

News 3 The Myhrren

Berner Zeitung 31.5.2018 «The Myrrhen»: Die Pläne werden weiterverfolgt Die Entwicklergemeinschaft des Hotelprojekts «The Myrrhen» in Mürren gelangen nicht ans Bundesgericht. Ihre Pläne wollen sie aber weiterverfolgen. «Zu grosse Gebäude» war einer der Gründe, warum das bernische Verwaltungsgericht vor Monatsfrist

News über unseren Partnerverein in Grindelwald

Jungfrauzeitung (Isabelle Thommen) Chaletbesitzer wollen Kino, Konzerte und Eisfläche Die Mitglieder des Vereins Chalet- und Wohnungsbesitzer möchten die Destination für Gäste attraktiver gestalten. Dies beschlossen sie an ihrer Versammlung. Im weiteren wurde der Vorstand komplettiert. Der neu zusammengesetzte Vorstand: Präsident

Neuer Detektiv-Trail eröffnet

Jungfrauzeitung (Isabelle Thommen) Pünktlich auf das Pfingstwochenende eröffnet das Unternehmen gemeinsam mit Mürren Tourismus am heutigen Samstag den neuen Detektiv-Trail von Grütschalp nach Mürren. Auf kleine und grosse Detektive wartet beim Ziel eine Schatzkiste mit Sofortpreisen. Wer den Detektiv-Trail in

News 2 The Myrrhen

«The Myrrhen» scheitert auch am Verwaltungsgericht Jungfrauzeitung (Isabelle Thommen) Das Gericht bestätigt den Entscheid der kantonalen Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion (BVE). Dieses hiess anfangs 2017 Beschwerden gegen den Neubau gut. Damit liegt das Projekt weiterhin auf Eis. Seit 2014 liegt

News The Myrrhen

Gericht stoppt umstrittenes Hotel-Grossprojekt Der Bund vom 4. Mai 2018 Es hätte ein grosser Wurf werden sollen: Unter dem Namen «The Myrrhen» wollte das Immobilienunternehmen Steiner AG in Mürren vier Chalets mit insgesamt 77 bewirtschafteten Ferienwohnungen bauen. Doch vor einem

«Wir können nicht auch noch die Schule wegnehmen»

Jungfrau Zeitung (Isabelle Thommen) Die Schule bleibt dem Bergdorf erstmal für einige Jahre erhalten. Im Interview mit dieser Zeitung spricht der Lauterbrunner Gemeindepräsident Martin Stäger über die Beweggründe des Gemeinderats und darüber, wie es nun weitergeht. READ MORE >

«Es darf nicht immer nur um Quantität gehen»

Marc Ungerer bringt als Geschäftsführer einer der grössten Tourismusorganisationen der Schweiz frischen Wind in die Branche. Im Interview spricht er über Potenziale, Erwartungen und Ziele. von Nora Devenish (Jungfrau Zeitung) Von Deutschland in die Schweiz, von der Stadt aufs Land, von

Eine Innovationsstrategie für Graubünden

Viele Gedanken dieses Artikels können auch auf den Kanton Bern übertragen werden. Quelle:  Avenir Suisse Zweitwohnungsbesitzer als Akteure des Wandels: Mit einem Zweitwohnungsanteil von über 40% hat Graubünden fast so viele «Zweitheimische» wie Einheimische. Unter ihnen gibt es viele Unternehmer

Schilthornbahn AG erweitert Angebot

Jungfrau Zeitung (Dennis Rhiehl) Am Montag öffnet der Ticket-Shop am Höheweg nach erfolgtem Umbau wieder. Die Räumlichkeiten wurden dem Corporate Design angepasst und bieten nebst dem Ticket- und Gutscheinverkauf ein Angebot an Accessoires, Kleidern und Souvenirs. Ab kommenden Montag wartet

Wieviel Wildnis darf es sein?

Unter dem Titel «Wie viel Wildnis darf es sein?» plädierte die «NZZ am Sonntag» dagegen, weiterhin auch noch so entlegene Gebirgstäler künstlich am Leben zu erhalten. Wo Rettungsversuche für strukturschwache Regionen nicht mehr greifen, solle man Platz schaffen für echte

Grosser Ansturm auf neues Rennen

Jungfrau Zeitung (Isabelle Thommen) Die internationalen Inferno-Rennen feiern im Januar 2018 Jubiläum. Die Vorbereitungen nehmen Form an, und Neuerungen und Highlights in allen Bereichen erwarten Teilnehmer und Zuschauer gleichermassen. Der «Sir Arnold Lunn Cup» ist mit 200 Teams bereits ausverkauft.

Öffentliches Wegrecht in Mürren gesichert

Jungfrau Zeitung (Dennis Rhiehl) Der Weg zwischen der oberen und der unteren Dorfstrasse bei der Evangelischen Kirche in Mürren wird seit Längerem von Einheimischen und Gästen genutzt. Die Gemeinde führt auf diesem Weg die Unterhalts- und Winterdienstarbeiten seit Jahren aus.

Essen per App bestellen

Jungfrau Zeitung (Urs Häfliger) Die Schilthornbahn AG bietet in ihren Restaurants Bistro Birg und 360-Grad-Restaurant Piz Gloria die Menu App an: Gäste haben die Wahl, ihren Besuch individuell und digital zu gestalten oder sich für ihren kulinarischen Besuch dem eingespielten

Return to top of page