Skip links

Drohnenflugverbot auf gesamtem Gemeindegebiet

Jungfrauzeitung (Urs Häfliger)

Der Helikopterlandeplatz für Notfälle in Mürren soll für 14’000 Franken saniert werden. Zudem muss der Wanderweg zwischen Scheidegg und Wengernalp auf Vordermann gebracht werden.

Der Helikopterlandeplatz für Notfälle in Mürren wurde vor einiger Zeit in der Nähe der Talstation des Schiltgratliftes erstellt. Dieser Platz ist wichtig, damit medizinische Notfälle in den Rettungshelikopter aufgenommen werden können. Um Kosten zu sparen, wurde der Platz lediglich mit Planiekies befestigt. Bei Helikopterlandungen entsteht eine starke Staubentwicklung, was für das Bodenpersonal aber auch für den Helikopter sehr hinderlich ist.

Der Gemeinderat hat beschlossen, diesen Platz mit einem Belag zu versehen, und dafür einen Kredit von rund 14’000 Franken bewilligt. Dies geht aus einer Mitteilung hervor. Um den Belag einbauen zu können, bedarf es einer Baubewilligung, die nun eingeholt wird.

READ MORE >

Return to top of page